Aktuelles

header-vk

Die Jugendverkehrswachttage der Deutschen Verkehrswacht (DVW) fanden von Freitag, den 12. bis Sonntag, den 14. September 2014 in Konstanz statt. Rund 70 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 26 Jahren aus Lichtenfels, Coburg, Wedemark, Kreis Mettmann, Plauen und erstmalig auch mit dabei die Kollegen aus der Abteilung St. Gallen (Schweiz) nahmen daran teil. „Dies ist ein gutes Signal, um die Zusammenarbeit mit den Schweizer Kollegen innerhalb der Organisation zu pflegen und auch zu zeigen, das die Jugend da ist und sich für Verkehrssicherheit interessiert", sagt Wolfgang Goeken, Bundesjugendsprecher. Ausrichter des diesjährigen Treffens war die Kreisverkehrswacht Konstanz-Hegau. „Wir freuen uns, dass der Kreis

Konstanz-Hegau die Gastgeberstadt für so viele Jugendliche aus den zahlreichen Jugendverkehrswachten aus ganz Deutschland war,“ so Goeken. Dieses jährlich stattfindende Treffen trägt maßgeblich dazu bei, dass sich die Jugendlichen bundesweit besser kennen lernen und austauschen. Die Gäste waren von Freitag an in der Sporthalle des Schulzentrums Geschwister-Scholl-Schule in Konstanz untergebracht. Am Anreistag gab es abends ein Live Kino in der Sporthalle. Eine gute Möglichkeit, sich untereinander besser kennenzulernen und von der langen Anreise ein wenig zu erholen. Am Samstag wurden die Teilnehmer offiziell durch den Bundesjugendsprecher Wolfgang Goeken begrüßt. Danach wurde der Landestag Verkehrssicherheit, der von der Landesverkehrswacht Baden Württemberg gemeinsam mit der Kreisverkehrswacht Konstanz-Hegau ausgerichtet wurde, in der Innenstadt besucht. Ein Überschlagsimulator, Gurtschlitten, Rauschbrillentest, Seh- und Reaktionstest- sowie Radarwagen und viele Informationen über die Verkehrswacht luden zum Mitmachen und Gespräch ein. Nach der Rückkehr am späten Mittag, wurden die einzelnen Gruppen gemischt, da die Verkehrskadetten Konstanz-Hegau eine kleine Olympiade vorbereitet hatten. Es galt eine Mustersperrung durchzuführen und im theoretischen Teil wurde abgefragt. Zudem gab es ein Paddelboot-Zeit- fahren sowie ein kleines Fussballturnier.

Die Gewinner der Olympiade: 1. Platz: Verkehrskadetten der Kreisverkehrswacht Coburg e.V. 2. Platz: Verkehrskadetten der Kreisverkehrswacht Mettmann e.V.

Eine Party mit DJ fand zum Ausklang des Abends statt. Am Sonntagmorgen hieß es dann schon langsam wieder das Lager zu räumen. Nach der Siegerehrung der Olympiade und dem Gruppenfoto, ging die Jugendverkehrswachttage 2014 in Konstanz zu ende. „Die Jugendverkehrs- wachttage waren wieder einmal sehr gut gelungen. Wir hatten viel Spaß, gute Unterhaltung und haben viel Neues dazu gelernt", sagt ein Teilnehmer. Vor allem durch die Mitarbeit von Ehrenamtlichen und zahlreicher Sponsoren wurden die Jugendverkehrswachttage ermöglicht. „Ich danke allen, die mit viel Engagement und großer Begeisterung diese Tage vorbereitet haben.

Dieser Dank gilt vor allem dem Leiter der Verkehrskadetten der Kreisverkehrswacht Konstanz- Hegau Dennis Adelmann und seinem Team, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre“, so der Bundesjugendsprecher Wolfgang Goeken. Ein ganz besonderer Dank geht an die Sponsoren: EDEKA Baur, LAGO Shopping-Center Konstanz sowie TOOM Baumarkt.

 

Bericht und Bilder: Wolfgang Goeken / Bundesjugendsprecher
Mobil und Sicher / Ausgabe September 2014

 

 

Unsere Adresse:
Theaterplatz 2-4
96450 Coburg
Vorstand:
Udo Skrzypczak
Tel. 09561 - 509 069

Landesverkehrswacht Bayern

logo lvw bayern

 

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen wir von der Verkehrswacht Coburg jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt