Aktuelles

Coburg –  Der Verkehrswacht Coburg liegt die Sicherheit der ABC-Schützen am Herzen. Gemeinsam mit dem Hauptsponsor, der VR-Bank Coburg und vier weiteren Sponsoren wurden für die Erstklässler über 800 reflektierende Überwerfer angeschafft und am ersten Schultag verteilt.

In der Stadt und im Landkreis Coburg bekommen über 800 Erstklässler die neuen und reflektierenden Überwerfer. Die Schulen  von Neustadt bei Coburg bis Seßlach werden damit versorgt, berichtete Sebastian Straubel, 2. Vorsitzender der Verkehrswacht Coburg.  Neben der VR-Bank haben die Firmen Gemmer, Coburger Kartonagen, Debus und Thorstens Fahrschule die Überwerfer finanziert.

Gerade auf dem Schulweg, wo es früh noch dunkel sei, würden diese Überwerfe die Sicherheit der Erstklässler auf dem Schulweg deutlich erhöhen, merkte Udo Skrzypczak, 1. Vorsitzender der Verkehrswacht, an. Die Überwerfer würden zwischenzeitlich durch die gelben Mützen ersetzen und seien für die Autofahrer noch besser zu erkennen.

Der Vorteil dieser Überwerfer sei im Vergleich zu den Westen, dass sie über den Schulranzen getragen werden, was die Sicherheit deutlich erhöhe. Dadurch würden die Jungs und Mädchen auch von hinten besser erkannt, so Skrzypczak. Die Anschaffung dieser Überwerfer seien keine falsche Investition in unsere Kinder. Für die VR-Bank und den anderen Sponsoren seien die Schulen sehr nah und es sei für alle selbstverständlich gewesen, hier die Verkehrswacht zu unterstützen.  Udo Skrzypczak wies in diesem Zusammenhang auf die bewährte Partnerschaft mit der VR-Bank Coburg hin.

Die Verkehrswacht stattet in diesen Tagen auch die Gemeinden mit Spannbändern in Schulnähe aus: „Vorsicht Schulbeginn“ oder „Achtung Kinder“.  In der Elementarstufe würden die Vorschulkinder zudem für den Schulweg trainiert, sagte der 1. Vorsitzende.  Die Eltern sollten mit ihren Kindern im Vorfeld den Schulweg abgehen und auf Gefahren hinweisen, so der 1. Vorsitzende. „Es gibt kein verkehrsgerechtes Kind, sondern nur ein verkehrsgerechtes Verhalten“.

Die Hinweisschilder „Nur bei Grün, der Kinder wegen“ sollte für uns Erwachsene Mahnung genug sein, die Straße nur bei „Grün“ zu überqueren.  Die Eltern würden als Vorbild eine sehr wichtige Rolle, was auch die Sicherheit im Straßenverkehr angehe, einnehmen, betonte Udo Skrzypczak. Die sechsjährige Katharina jedenfalls freut sich auf ihren ersten Schultag. Den gelben Überwerfer jedenfalls werde sie immer benutzen und auch die ersten Schultage besonders vorsichtig auf dem Weg zur Grundschule Rödental-Mitte sein, hatte sie sich fest vorgenommen. des

des Verkehrswacht ABC Schützen

Mit reflektierenden Überwerfern sorgt die Verkehrswacht Coburg gemeinsam mit dem Hauptsponsor VR-Bank für die Sicherheit der ABC-Schützen auf dem Schulweg.  Von links: Stellvertretender Vorsitzender Sebastian Straubel, Marcel Reichenbecher (Marketing VR-Bank), ABC-Schützin Katharina und 1. Vorsitzender Udo Skrzypczak. 

Text/Foto: Wolfgang Desombre

Unsere Adresse:
Theaterplatz 2-4
96450 Coburg
Vorstand:
Udo Skrzypczak
Tel. 09561 - 509 069

Landesverkehrswacht Bayern

logo lvw bayern

 

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen wir von der Verkehrswacht Coburg jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt